+49 (0) 201 . 52 37 837 info[at]reiterportal24.de

Ein neues Talent gibt sich in diesem Jahr bei der APASSIONATA-Tournee „Im Bann des Spiegels“ die Ehre: Die Kunst von Nina Lill, einer im Turniersport sehr erfolgreichen Westernreiterin, ist in der Show zu bewundern. Obgleich sie schon häufig im Rahmen von Messen und anderen Reitsportevents aufgetreten ist, hat die große Tour von APASSIONATA einen anderen Stellenwert. Über acht Monate hinweg wird die 27-jährige Pfälzerin fast jedes Wochenende in einer anderen Stadt mit ihrem Quarter Horse „Jewel“ auftreten. Ein Zeitplan, an den sich Reiter und Pferd erst gewöhnen müssen. Doch der Einsatz lohnt sich, wie sich schon in den ersten Showstädten zeigte! Mit tosendem Applaus wird jeder der atemberaubend schnellen Spins des Western-Paares belohnt, das größte Lob für die harte Arbeit. Doch die anmutige Amazone ist auch abseits der Show in der Reiterszene wohlbekannt: Gemeinsam mit Wallach „Jewel“ wurde sie 2009 Europameisterin im Team und einzeln im „Reining“, einer Abfolge schwieriger Manöver im Galopp. Ein Jahr zuvor gewann sie in Kreuth bei Nürnberg mit dem hübschen Fuchs das Derby-Championat – und die Erfolgsserie von Nina Lill setzt sich immer weiter fort. In einem kurzen Interview erzählt sie, wie das Westernreiten ihr Herz eroberte und was es heißt, bei APASSIONATA dabei zu sein:

Foto: Apassionata - Westernreiten / western riding

Foto: Apassionata – Westernreiten / western riding

Wie bist du zum Western-Sport gekommen?
Westernreiten ist meine große Leidenschaft, seit ich 10 Jahre alt bin. Zuerst bin ich Ponys geritten und habe mich auch am englischen Reitstil versucht. Aber über meine Mutter und meine erste Quarter Horse-Stute „Robins“ entdeckte ich das Westernreiten für mich und bin dabei geblieben. Diese energiegeladene Reitweise entspricht einfach meinem Charakter und ist so zu einer absoluten Passion geworden!

Foto: Apassionata - Freiheitspferd und Tuchartistin / Liberty horse with silk act

Foto: Apassionata – Freiheitspferd und Tuchartistin / Liberty horse with silk act

Was ist das Besondere an deinem Pferd „Jewel“?
„Jewel“ ist von meiner Mutter selbst gezogen und wirklich ein Ausnahmepferd. Während seiner Ausbildung haben wir schnell gemerkt, dass sehr viel mehr als ein reines Freizeitpferd in ihm steckt und ihn entsprechend gefördert. Er war von Anfang an unser Liebling und ist es bis heute geblieben. „Jewel“ ist unglaublich kooperativ und weiß genau, wann er 100% geben muss. Mit ihm bin ich 2009 auch Europameisterin im Reining geworden! Um so etwas zu erreichen, muss man schon einen ganz besonderen vierbeinigen Partner haben. Das ist auch der Grund, aus dem ich ihn zu APASSIONATA mitnehme – er ist einfach der Beste!

Foto: Apassionata - Comedy-Pferd „Simba“ / comedy horse „Simba“

Foto: Apassionata – Comedy-Pferd „Simba“ / comedy horse „Simba“

Was bedeutet es für dich, bei APASSIONATA dabei zu sein?
APASSIONATA bedeutet für mich, mit tollen anderen Reitern eine unvergessliche Zeit zu erleben und auch, mich mit „Jewel“ zusammen weiter zu entwickeln. Ich bin natürlich schon auf mehreren Shows geritten, aber eine so große und lange Tournee durch Europa haben wir noch nie mitgemacht. Es ist für mein Pferd und mich ein großes Abenteuer.

 

Die neue APASSIONATA Show „Im Bann des Spiegels“:
Wie immer bei APASSIONATA erwartet die Besucher mit „Im Bann des Spiegels“ ein einmaliges Zusammenspiel aus Reitkunst der Superlative, in Szene gesetzt durch wundervolle Kompositionen aus zauberhaften Lichtinstallationen, Bühneneffekten und emotionsgeladenen Rhythmen, Melodien und Tanzchoreografien. Neu sind diesmal Einlagen hochkarätiger Akrobatik auf und über der Erde, ebenso wie die Performance einer Ikone der Westernreiterei. Erstmals treten überdies niedliche Welshponys in der Show auf, und auch die große Freiheitsdressur überrascht, begeistert und berührt! Auf diese Weise möchte sich das APASSIONATA-Team einmal mehr selbst übertreffen und bis Juni 2016 Zuschauer in 30 Städten Europas im wahrsten Sinne in den Bann ziehen!

Weitere Details, den Tourplan sowie Bildmaterial finden Sie unter http://www.apassionata.com/im-bann-des-spiegels/?utm_source=Reiterportal%2024&utm_medium=PR-Text&utm_campaign=apa%2013%20National

Mehr Informationen unter http://www.apassionata.com/im-bann-des-spiegels/?utm_source=Reiterportal%2024&utm_medium=PR-Text&utm_campaign=apa%2013%20National

 

Quelle: APASSIONATA GmbH

Foto: Apassionata/ Logo APASSIONATA Im-Bann-des-Spiegels

(Kiel) Sie ist eine Expertin in Sachen Dressur. Die Baltic Horse Show ist der perfekte Platz für allerfeinsten Pferdesport – vom 6. – 9. Oktober trifft beides zusammen: Dann ist Frankreichs Dressurexpertin Alizée Froment zu Gast bei der internationalen Baltic Horse Show in Kiel. Die Französin verknüpft besten Dressursport mit verblüffenden Shows und plaudert dabei auch noch munter über das, was sie gerade macht – zum Beispiel Grand Prix Lektionen nur mit Hilfe eines Halsringes unterstützt reiten. Als ob das so leicht wäre…..

Tatsächlich ist es die Leichtigkeit, mit der Froment besticht und die auch die Baltic Horse Show -Veranstalter begeisterte. Frankreichs international erfolgreiche Dressurreiterin zeigt mit ihren Pferden Mistral und Sultan ganz besondere Shows bei der Baltic Horse Show. Froment, die auch Nationaltrainerin des französischen Pony-Kaders ist, beherrscht den Umgang mit Pferden perfekt, zaubert das Beste aus ihnen hervor und wird mit ihren vierbeinigen Partnern auch die Besucher der Baltic Horse Show verzaubern. Dressur pur steht dabei im Mittelpunkt – ob mit Zäumung oder Halsring und immer auf allerbestem Niveau. Ein absoluter Hingucker für Pferdesportexperten, aber eben auch für all jene, die schon immer mal wissen wollten wie dieses „geheimnisvolle“ Zusammenspiel in der Dressurreiterei funktioniert und warum eine Pirouette wunderbar gelingt, die andere hingegen nicht.

Die Baltic Horse Show und der Trakehner Verband präsentieren
Die Baltic Horse Show-Veranstalter verpflichteten Alizée Froment jedoch zu mehr, als den Showauftritten im Rahmen des internationalen Turniers. Gemeinsam mit dem Trakehner Verband, der kurz nach der Baltic Horse Show zum Trakehner Hengstmarkt (20. – 23. Oktober) in die Holstenhallen Neumünster bittet, organisierte die Baltic Horse Show einen Lehrgang für ambitionierte Dressurreiter mit Alizée Froment in der Lehr- und Versuchsanstalt der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein in 24327 Blekendorf (13.-18. Oktober). Im Rahmen dieses Lehrganges wird Froment auch eine Master Class geben, bei der sie selbst Schritt für Schritt demonstriert, wie sie mit ihren Pferden arbeitet und worauf es ankommt. Auch Zuschauer sind herzlich Willkommen!

Dabei sein?  
Karten für das internationale Reitsportereignis Baltic Horse Show kosten zwischen fünf und zehn Euro (Kinder) und 9 bis 29 Euro (Erwachsene)- je nach Tag und Sitzplatz. Kinder von 6 bis 16 Jahren haben am Donnerstag und Freitag, dem Steiskal-Kindertag der Baltic Horse Show, freien Eintritt.  Kinder bis 5 Jahre haben an allen Tagen freien Eintritt ohne Sitzplatzanspruch. Buchbar sind auch 2016 komfortable Business-Seats, also gepolsterte und nummerierte Sitzplätze für 25 Euro (Freitag) und 29 Euro (Samstag und Sonntag). Alle Infos: Telefon (01806) 991175 online unter www.baltic-horse-show.de.

Die Baltic Horse Show online gibt es unter: www.baltic-horse-show.de
Bei Facebook: https://www.facebook.com/baltichorseshow?ref=ts
Bei Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCvX1hd-EiPIzD93lJwVrHYQ
Bei Instagram: https://www.instagram.com/baltic_horse_show/

Quelle: Comtainment GmbH

Foto: Equitana/ Alizée Froment in einer ihrer Dressurshows. Die Französin ist Gast der Baltic Horse Show.

 

(Verden)  Es wird eine außergewöhnliche Woche und sie beginnt mit der Herwart von der Decken-Schau der besten dreijährigen Stuten aus Hannoveraner Zucht in Verden, bietet die Verdener Auktion – Fohlen und Zuchtstuten – des Verbandes am Freitag und Samstag, die Hannoverner Championate der Reitpferde, Springpferde und Dressurpferde und den großen Sport. Soll heißen Grand Prix und Grand Prix Special im Dressurviereck, Championat und den Großen Preis der Reiterstadt Verden im Parcours.

Diverse Flugstunden entfernt werden Freitagnacht mitteleuropäischer Zeit die Olympischen Spiele eröffnet, aber noch nicht alle Atleten sind dann da. Zwei sind auf jeden Fall erstmal in Verden: Meredith Michaels-Beerbaum (Thedinghausen) und ihre Schülerin, die US-Amerikanerin  Lucy Davis, die erst nach dem internationalen Turnier in Verden nach Rio de Janeiro zu ihren jeweiligen Mannschaften jetten.

Und die beiden Springreiterinnen treffen auf viele vertraute Mitbewerber: auch Janne-Friederike Meyer (Hamburg) kommt nach Verden und der Sieger im Großen Preis von Aachen, Philipp Weishaupt aus Riesenbeck, die beiden Championatskaderreiter Mario Stevens (Cloppenburg) und Patrick Stühlmeyer (Osnabrück) und der Deutsche Meister Andreas Kreuzer, sowie der Führende der DKB-Riders Tour, Philip Rüping (Mühlen).

Im Parcours ist viel los im Reiterstadion Verden und das sollte man sich genausowenig entgehen lassen wir das umfangreiche Dressurprogramm, das von der Remonte bis zum gereiften Grand Prix-Pferd praktisch alle Ausbildungsstufen widerspiegelt. Zu den Highlights gehören dabei der Nürnberger Burg-Pokal und der Piaff-Förderpreis sowie die Qualifikationen zu den DKB-Bundeschampionaten der fünf und sechs Jahre alten Dressurpferde.

Lust auf`s Festival?
Dann gibt es Tickets hier: www.ticketmaster.de oder Tel. (01806) 9990000, Öffnungszeiten Montag bis freitags 8-22 Uhr, Wochenende und feiertags 9-20 Uhr. Karten kosten zwischen 5 und maximal 18 Euro
Verdens Internationales Dressur- und Springfestival im Internet: www.verden-turnier.de
Bei Facebook: www.facebook.de/turnier-verden
Am leichtesten finden Sie Verdens Internationales Dressur- und Springfestival unter #Verden2016

Quelle: Comtainment GmbH

25 Weltklassereiter, die an den Olympischen Spielen in Rio teilnehmen werden, haben sich für die Longines Global Champions Tour (LGCT) von Valkenswaard  angemeldet – bevor sie direkt nach Rio fliegen werden. Das komplette Team der deutschen Springreiter ist von 4. bis 7. August mit  Ludger Beerbaum,  Christian Ahlmann), Daniel Deusser, Marcus Ehning und der Ersatzreiterin  Meredith Michaels-Beerbaum am Start der zwölften Etappe der LGCT in den Niederlanden auf der Anlage von Jan Tops. Die spektakuläre Reitsportanlage Tops International Arena wird außerdem die holländischen Olympia-Reiter  Harrie Smolders, Jeroen Dubbeldam, Maikel van der Vleuten und Reservereiter  Gerco Schroder begrüßen.

Die australische Olympiareiterin und derzeit Führende im LGCT Ranking, Edwina Tops-Alexander, ist natürlich am Start bei ihrem Heimturnier. Sie hat derzeit  234 Punkte auf ihrem Konto und will diesen Stand sehr gern ausbauen, denn der Weltranglisten-Zweite Christian Ahlmann sitzt ihr mit 233 Zählern im Nacken. Rolf-Göran Bengtsson hat als dritter derzeit 200 Punkte gesammelt, auch er will diesen Stand verbessern, bevor er sich als zu den Olympischen Sommerspielen aufmacht, um sein Land Schweden zu repräsentieren.

Weitere Olympia-Athleten haben sich in Valkenswaard angemeldet: Der Weltranglisten-Dritte  Mclain Ward (USA), Kent Farrington (USA) und Laura Kraut (USA), Jerome Guery (BEL), Nicola Philippaerts (BEL), Pedro Veniss (BRA), Eric Lamaze (CAN), Serigio Alvarez Moya (ESP), John Whitaker (GBR), Emanuele Gaudiano (ITA), Sheikh Ali Bin Khalid Al Thani (QAT), Bassem Hassan Mohammed (QAT), Faleh Suwead Al Ajami (QAT) und Steve Guerdat (SUI). Alle Augen werden also auf die Olympioniken gerichtet sein, die Mitte August mit ihren Wettkämpfen in Rio beginnen werden.

Weltklassereiter, die nicht nach Rio fahren, versuchen, beim Turnier in Valkenswaard auf dem Treppchen zu stehen: der letztjährige Gewinner der Longines Global Champions Tour Grand Prix von Valkenswaard,  Marco Kutscher (GER), oder Bertram Allen (IRL), Gregory Wathelet (BEL), Lauren Hough (USA), Scott Brash (GBR), Georgina Bloomberg (USA), Jessica Springsteen (USA), Jos Verlooy (BEL), Marlon Zanotelli (BRA) und Jane Richard Phillips (SUI). Jungtalente im Sattel wie Kevin Jochems (NED), Emily Moffitt (USA), Philip Houston (GER), Paris Sellon (USA) oder David Will (GER) sind ebenfalls am Start.

Valkenswaard, gelegen in den Niederlanden, nicxht weit entfernt von der deutschen Grenze, ist die geistige Heimat der Longines Global Champions Tour – hierher reisen Reiter, Sponsoren und Besitzer immer sehr gern.

In diesem Jahr werden bei Tops International Arena die zwölfte Etappe der Tour sowie die Global Champions League von 4. bis 7. August 2016 ausgetragen, ebenso CSIYH*, CSI1* und CSI2* Prüfungen und natürlich der LGCT Grand Prix, der am Samstag, 6. August stattfindet.

Die fantastischen Bedingungen auf der Anlage des LGCT-Erfinders und Präsidenten Jan Tops haben dazu geführt, dass hier das Zentrum des Pferdesports in Europa entstanden ist. Hier werden kommenden Generationen von Pferdesportlern und Pferden neue Möglichkeiten geboten. Hier fanden vor wenigen Wochen unter dem Titel  „Global Future Champions“ internationale  Turniere  für junge Reiter und junge Pferde statt.

Reiterliste: www.globalchampionstour.com/events/2016/valkenswaard/riders-and-horses/
Tickets: www.globalchampionstour.com/events/2016/valkenswaard/info/about/

Quelle: Pressebüro Susanne Strübel

Foto: Stefano Grasso/LGCT – Ludger Beerbaum reitet immer gern in Valkenswaard

(Allersehl)  Das Pferdesportfestival Niedersachsen vom 10. – 14. August ist sportlicher und gesellschaftlicher Treffpunkt für alle, die sich für das Thema Pferd interessieren oder einfach einen schönen und spannenden Tag verleben wollen. Das Drei-Sterne-Event in Niedersachsen lockt mit internationalem Sport und einer Spitzenbesetzung, aber darüberhinaus bietet das CSI in Allersehl jede Menge bester Unterhaltung.

Elite-Fohlenauktion in Allersehl
Zu den großen Neuerungen zählt die Elite-Fohlenauktion beim Pferdesportfestival: Erstmals wird sich auf dem Gelände eine ausgesucht gute Kollektion von Spitzenfohlen des Jahrgangs 2016 nebst Müttern präsentieren und live vor Ort verauktioniert werden. Insgesamt 15 Fohlen –  sechs Hengste und neun Stutfohlen exquisiter Abstammung werden live in Allersehl am Samstagabend, 13. August, versteigert. Dabei steht Qualität im Vordergrund. Die Pedigrees sprechen für sich: Fohlen von Cornet Obolensky, Toulon, Kannan oder Colman sind dabei, neben den Vätern versprechen auch die Mutterlinien sportlich und züchterisch beste Aussichten. Details: http://www.pferdesportfestival-niedersachsen.de/html/auktion.html. Für Reiter und Züchter ein absolut perfekter Standort, denn dort wo der Sport stattfindet, finden sich auch stets Zuchtbegeisterte und Investoren ein.

„Losgelöst“ und Verbindung geschaffen – Major Tom in Allersehl
Als „Major Tom“ begeisterte Peter Schilling „völlig losgelöst“ – jetzt kommt der Musiker zum Pferdesportfestival Allersehl und lädt zum Musik-Workshop ein. Am 12. August steht das Pferdesportfestival unter dem Motto „Musik trifft Sport“. Peter Schilling ist nach wie vor eine Größe im Musikbusiness und darf auch nicht ohne Live-Auftritt wieder aus Allersehl weg. Der Clou: Er tritt mit Kindern aus der Region in Allersehl auf. Eine tolle Chance für Jungmusiker ist der Workshop des einstigen Major Tom.

Und Abends Night Grand Slam und Party…
Das Pferdesportfestival Niedersachsen setzt Akzente für die ganze Region. Und die feiert auch gern mit, wenn auf Allersehls Turniersportgelände zur Party gebeten wird. Man kommt gern zum CSI3* Night Grand Slam Six Bars am Freitagabend mit dem hochspannenden und spektakulären Barrierenspringen oder tanzt bei der Festival-Party der Nationen am Samstagabend gleich nach der Elite-Fohlenauktion. Sonntags geht es dann übrigens für etliche gleich weiter – zum landwirtschaftlichen Frühschoppen auf dem Festival-Gelände.

Das Pferdesportfestival Niedersachsen im Internet: www.pferdesportfestival-niedersachsen.de
Bei Facebook: https://www.facebook.com/Pferdesportfestival-Niedersachsen-2016-647011475389972/?fref=ts

Quelle: Comtainment GmbH

 

(Klein Offenseth) Der 1. August ist den Fohlen auf der Hengststation Maas J. Hell in Klein Offenseth gewidmet: Dann findet ab 14.30 Uhr das Fohlenchampionat auf dem Gelände der traditionsreichen Station in der Horster Landstrasse 42 statt. Stut- und Hengstfohlen des Jahrgangs 2016 präsentieren sich mit ihren Müttern in Klein Offenseth. Gleichzeitig ist das Fohlenchampionat auch Brenntermin des Holsteiner Körbezirks.

Insgesamt wurden rund 30 Stut- und Hengstfohlen zum Championat auf der Hengststation Maas J. Hell angemeldet. Zugelassen sind dafür alle Fohlen aus Holsteiner Abstammung, sowie auch fremdblütige Fohlen von Hengsten der Station Maas J. Hell. Für das Fohlenchampionat hat Stationseigner Herbert Ulonska erneut attraktive Sachpreise ausgelobt. Der Zutritt zur Veranstaltung ist frei, Gäste sind herzlich willkommen.

Die Hengststation Mass J. Hell im Internet: www.stallhell.de
Bei Facebook: www.facebook.com/HengststationMaasJHellHellStallionStudGmbh/?ref=ts&fref=ts

Quelle: Comtainment GmbH

Foto: Bugtrup/ Am 1. August lädt die Hengststation Maas J. Hell zum Fohlenchampionat nach Klein Offenseth. Rund 30 Stut- und Hengstfohlen präsentieren sich dann.

Landgestüt lädt Helfer und betroffene Nachbarn zur „Symphonie der Hengste“ ein

Für den schnellen und erfolgreichen Lösch- und Rettungseinsatz am Montag, den 25. Juli, beim Brand in der Lagerhalle des Landgestüts, danken Umweltminister Johannes Remmel und  das Landgestüt den weit über 120 Helferinnen und Helfern sehr herzlich.

Innerhalb weniger Minuten sei die Feuerwehr und weitere Helfer vom THW, dem Deutschen Roten Kreuz und die Polizei am Einsatzort gewesen. Erfolgreich habe so ein Übergreifen des Feuers von der Lagerhalle auf Stallungen und historische Bausubstanz verhindert werden können, so der Minister. Bereits 1984 hatte ein Brand an derselben Stelle auf benachbarte Stallungen übergegriffen.

Auch die Pferde aus dem nahegelegenen Stallgebäude wurden vorsichtshalber in den übrigen Ställen und Reithallen in Sicherheit gebracht und kamen nicht zu Schaden. Den sechs verletzten Personen geht es wieder gut.

Ein besondere Dank geht auch an die zahlreichen Landwirte, die den Abtransport des glühenden Strohs über rund 2 Tage mit ihren Traktoren und Anhängern gewährleistet haben und den Landwirt Heiner Pelster-Meiteler der sein Stoppelfeld für das ausglühen des Strohs zur Verfügung gestellt hat.
Als kleines Dankeschön erhalten sämtliche Helferinnen und Helfer, ebenso wie die vom Rauch und Lärm belästigten Anwohner, Freikarten zur Symphonie der Hengste am kommenden Freitag, den 05. August.

Die Veranstaltung wird wie geplant am Freitag- und Samstagabend stattfinden. Der Paradeplatz auf dem die Hengste zu den Klängen des Berliner Sinfonieorchester tanzen werden, sowie das Rondell auf dem der Gourmetboulevard mit Speisen und Getränken lockt, sind nicht vom Brand beeinträchtigt. Bereits am Dienstagmorgen gingen die Proben für das Showprogramm weiter.

Weitere Infos auf www.landgestuet.nrw.de

Quelle: Nordrhein-Westfälisches Landgestüt

Foto: Kemper/ Tag nach dem Brand

(Allersehl)  Alle zwei Jahre kommt es verläßlich zurück, das Pferdesportfestival Niedersachsen in Allersehl! Diesmal allerdings noch größer und bedeutender: Allersehls Turniermacher haben sich entschlossen, ein Drei-Sterne-Event aus dem internationalen Reitturnier vom 10. – 14. August zu machen. Das bedeutet mehr Weltranglistenspringen, mehr Preisgeld, mehr für die Zuschauer und mehr Arbeit für die Veranstalter.

Ein Festival für alle
In die Arbeit haben sich Turnierchef Holger Bock, Sportdirektor Tjark Nagel und das Team längst „hinein gekniet“. Allersehls Pferdesportfestival Niedersachsen birgt das CSI3* und passend dazu auch ein CSI1* und eine internationale Nachwuchspferdetour mit dem CSI-Young Horses. Erstmals gibt es auch ein CSIL – also eine internationale Amazonentour. „Ladies Game“ gilt im Pferdesport zwar immer und überall, aber in Allersehl macht man ein eigenes Thema daraus. Nachwuchsförderung spielt eine große Rolle, dank des CSI-U25 – soll heißen, es gibt eigens für die Springreitergeneration U25 internationale Prüfungen. Dazu ist Allersehl auch Qualifikationsstandort für den Hermann-Schridde-Gedächtnispreis 2016 und Anziehungspunkt für die Westernreiter. Die werden nämlich in Allersehl ihre Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften reiten.

Internationale Premiere 2014 hatte Folgen für 2016
Den Mut Allerseh qualitativ weiter wachsen zu lassen, holten sich die Veranstalter bereits 2014. Die internationale Premiere des in Allersehl über Jahre gewachsenen Pferdesportfestivals Niedersachsen kam riesig gut an, lockte Reiterinnen und Reiter aus mehr als zehn Nationen an und verwandelte das ruhige, idyllisch gelegene Allersehl in einen internationalen Sport-Treffpunkt. Den Großen Preis von Volkswagen holte sich eine Amazone – die sechsmalige Deutsche Meisterin Eva Bitter (Bad Essen) mit Perigeux. Und sie muss zuhause viel erzählt haben, denn 2016 will auch Lebensgefährte Marco Kutscher dabei sein. Der Olympiateilnehmer und Doppeleuropameister zählt zu den besten deutschen Reitern.

Reiterinnen und Reiter aus allen Leistungsklassen
Der Mix macht das Pferdesportfestival Allersehl so anziehend: Internationale Spitzenreiter in den großen Springprüfungen, tolle junge Pferde für den großen Sport einseits und andererseits auch die regionalen Prüfungen von der Kl. A an. Das macht schon der Auftakt 2016 deutlich, da geht es mit der Führzügelklasse für die ganz jungen Teilnehmer los. So ist ein großer Treffpunkt für alle entstanden, der Aktive, Zuschauer und Sponsoren zusammen bringt und damit Akzente für die ganze Region setzt.  Und die kommt gern zum Night Grand Slam Six Bars am Freitagabend oder tanzt bei der Festival-Party der Nationen, um Sonntagmorgen pünktlich beim landwirtschaftlichen Frühschoppen zu erscheinen….

Dort kann dann ausführlich diskutiert werden über ein weitere Neuerung des CSI3* Pferdesportfestivals Niedersachsen: Die Elite-Fohlen-Auktion. Die findet unmittelbar vor der Party der Nationen am Samstagabend statt und birgt eine exquisite Kollektion von Stut- und Hengstfohlen des Jahrgangs 2016.

Das Pferdesportfestival Niedersachsen im Internet: www.pferdesportfestival-niedersachsen.de
Bei Facebook: https://www.facebook.com/Pferdesportfestival-Niedersachsen-2016-647011475389972/?fref=ts
Oder Sie suchen ganz einfach unter #PferdesportfestivalNiedersachsen

Quelle: Comtaiment GmbH

Foto: Tierfotografie Huber/ Der junge Ire Bertram Allen war 2014 in Allersehl zu Gast und gewann mit Barnike eine internationale Youngsterprüfung.

(Klein Offenseth)  Großartige Verstärkung für die Hengststation Maas J. Hell: Die dänische Springreiterin Jennifer Fogh Pedersen wird ab dem 1. September 2016 Chefbereiterin der Hengststation Maas J. Hell. „Sie ist die Idealbesetzung“, findet Stationseigner Herbert Ulonska und das aus gutem Grund. Die 33 Jahre junge Dänin sitzt seit ihrer Kindheit im Sattel, hat bereits Nationenpreise und als Juniorin auch Championate für Dänemark bestritten und wuchs in Katrinelund auf –  einer der renommiertesten und größten Hengststationen des Landes.

Freude auf beiden Seiten
„Ich freu mich riesig“, sagt die smarte Blondine über ihr neues Engagement in Klein Offenseth, denn die Hengststation ist ihr seit Jahren vertraut. Weil der Sportstall Frazer die Station Maas J. Hell verläßt, nutzte Herbert Ulonska die Chance, Jennifer Fogh Pedersen für die Station zu engagieren. „Ich sehe uns beide als Gewinner auf ganzer Linie“, so Ulonska, „Jennifer hat internationale Erfahrung, sie reitet einfach sehr gut und hat sowohl für die jungen Pferde ein sehr gutes Händchen, wie auch für die erfahreneren älteren Pferde und die Hengste. Sie wird tatsächlich ein Aushängeschild für die Station Maas J. Hell sein.“

Von der Pike auf…
…gelernt hat Jennifer Kathrine Fogh Pedersen – wie sie mit vollem Namen heißt – den Umgang mit Pferden. Sie ist die Tochter von zwei erfolgreichen Reitern – Mutter Bettina Kirk Pedersen und dem früh verstorbenen Vater Lindy Fogh Pedersen. Beide gaben der Tochter neben dem Talent auch die Ausdauer mit und lehrten sie Geduld mit schwierigen Pferden.  Im Alter von vier Jahren ritt die noch sehr kleine Jennifer ihren ersten Wettbewerb, wenig später schon die Junior Nordic Championships und wurde Teil des dänischen Nationalteams bei den Junioren und Jungen Reitern und zwar sowohl in der Dressur als auch im Springen. Knapp über 20 Jahre alt, folgten internationale Einsätze, Nationenpreise und Siege und Platzierungen in Großen Preisen in ganz Europa.

Von Dänemark aus die Welt erobern…
Im Jahr 2011 entschied sich die Springreiterin Dänemark zu verlassen, und in internationalen Ställen Erfahrungen zu sammeln. Beim italienischen Springreiter Piergiorgio Bucci in den Niederlanden und dann bei Tal Milstein in Belgien arbeitete Jennifer Fogh Pedersen als Bereiterin, knüpfte Kontakte und lernte viel über das internationale Geschäft. Seit 2012 lebt und arbeitet sie in Deutschland, blieb neben der Arbeit für den Stall Frazer aber auch selbstständig und pflegte insbesondere die Kontakte zu ihren dänischen Pferdebesitzern. „Ich hatte Glück, dadurch auch immer einige gute Pferde zu haben“, sagt Jennifer Fogh Pedersen heute. Auch Hengste und Sportpferde der Station Maas J. Hell sind der charmanten Blondine bestens vertraut. So stellt sie den Stationshengst Canstakko (Canturo-Stakkato) im internationalen Sport vor, hat die Stute Clair de Lune in Beritt und übernimmt demnächst auch den inzwischen vier Jahre alten, gekörten Holsteiner Hengst Conditus (Casall-Contender). Auch künftig wird sie Sportpferde fremder Besitzer in Beritt nehmen können.

Ab dem 1. September on Tour
„Ich lege Wert darauf, dass Jennifer sehr selbstständig arbeiten kann“, unterstreicht Herbert Ulonska, „sie hat die notwendige Erfahrung und ist eine absolut integere Persönlichkeit. Ich denke es ist gut, wenn sie weiterhin sowohl die Kontakte zu ihren als auch zu unseren Kunden hält.“ Gleichzeitig baut der Stationseigner, der selbst international startet, soweit es seine Zeit erlaubt, Wert darauf in Fogh Pedersen eine kompetente Reiterin und auch Ausbilderin bei internationalen Starts an der Seite zu haben. Für die künftige Chefbereiterin, die derzeit noch die Folgen eines schweren LKW-Unfalls (Beinbruch) auskuriert, geht ein Traum in Erfüllung: „Dank Herbert Ulonska und der Station habe ich Möglichkeiten in der Ausbildung aber auch im Turniersport, die ich sonst nicht hätte. Ich habe sehr viel Spaß an der Arbeit mit jungen Pferden.“

Die ersten Ziele sind bereits gesetzt: So möchte Fogh Pedersen beim CSI Paderborn im September starten, wenn es die Gesundheit dann schon erlaubt, weitere Ziele sind die vierwöchige Herbsttour im spanischen Oliva Nova und das CSI4* Salzburg zum Jahresende. Künftig soll es auch Lehrgänge mit der dänischem Springreiterin auf der Hengststation Maas J. Hell geben. Dort wird derzeit die Reithalle verlängert und modernisiert, ab Oktober folgt die Neueinrichtung des angeschlossenen Stalltraktes. Zum Start in den neuen Job wird Jennifer Fogh Pedersen auch gleich „Chefin“ des bisherigen Stations-LKW.  Damit weiter ausreichend Kapazität für die internationalen Turniere zur Verfügung steht, hat Herbert Ulonska einen zweiten LKW bei STX, Richard Theurer, in Auftrag gegeben.  Herbert Ulonska: „Dann gibt es für die Auslandsfahrten gar kein Platzproblem.…“

Die Hengststation Mass J. Hell im Internet: www.stallhell.de
Bei Facebook: www.facebook.com/HengststationMaasJHellHellStallionStudGmbh/?ref=ts&fref=ts

Quelle: Comtainment GmbH

Foto: NH/ Jennifer Fogh Pedersen stellt den Stationshengst Canstakko bereits erfolgreich in internationalen Prüfungen vor.

29. Verbandsfinale der Hannoveraner Jungzüchter

Verden. Am Sonnabend, 27. August, treffen sich die besten Hannoveraner Jungzüchter zum Saisonfinale um den „Preis der Uelzener Versicherungen“ auf der Körbahn in Verden. Eingebettet ist der Wettbewerb in das Breitensportfestival Verdiana und die Deutschen Meisterschaften der Voltigierer, die zeitgleich in der Niedersachsenhalle stattfinden.

Die Jungzüchter im Alter zwischen acht und 25 Jahren aus dem gesamten Verbandsgebiet treten in vier Altersklassen gegeneinander an und ermitteln ihre Besten. In den Teilprüfungen Theorie, Herausbringen und Mustern gilt es, wertvolle Punkte zu sammeln. Die älteren Teilnehmer zeigen zudem ihr Können in der Exterieurbeurteilung. Die drei Erstplacierten einer jeden Altersklasse treten vor der Siegerehrung noch im Stechen mit Pferdetausch gegeneinander an, um den Sieger der jeweiligen Abteilung zu ermitteln. Spaß und Spannung sind vorprogrammiert!

Das Breitensportfestival Verdiana bietet Abwechslung und Programm für die ganze Familie. Im Herzen des Veranstaltungsgeländes gelegen, ist das Hannoveraner Jungzüchterfinale nicht nur optimal präsentiert, sondern auch ein begehrter Publikumsmagnet. In der Niedersachsenhalle treffen sich zeitgleich die besten deutschen Voltigierer im Kampf um Meistertitel und Medaillen.

Das Jungzüchterfinale beginnt um 8.30 Uhr. Info: www.hannoveraner.com

Quelle: Hannoveraner Verband e.V.

 

Aachen
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13293/mit-Vereins–und-Kreismeisterschaftswertung-Aachen

Bippen
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13528/Fahrturnier-mit-Kreismeisterschaften-Bippen

Niederweimar
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13625/mit-Teilpruefung-zur-Kreismeisterschaft-Vielseitigkeit-des-KRB-Marburg-Biedenkopf-Niederweimar

Schwäbisch Gmünd
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13412/Halle-mit-Dressurcup-und-Finale-Ostalb-Kids-Tour-Dressur-und-Springen-Schwaebisch-Gmuend

Westerborstel b.Tellingstedt
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13854/Gelaendeturnier-Westerborstel-bTellingstedt

Bad Sachsa
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13675/-Bad-Sachsa

Bawinkel
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13516/-Bawinkel

Beckingen
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13753/-Beckingen

Blankenheim-Klosterrode
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13479/Kreismeisterschaften-im-Springen-des-KRV-Mansfeld-Suedharz-Qualifikation-4-Laender-Cup-Sachsen-Anhalt-Niedersachsen-Hessen-Thueringen-Blankenheim-Klosterrode

Dessau – Neeken
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13472/-Dessau—Neeken

Diepersdorf/Mfr.
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13435/-DiepersdorfMfr

Erbach/ Odw.
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13603/100Wiesenmarkt-Turnier-mit-Wertungspruefungen-zur-Kreismeisterschaft-des-KRB-und-Qualifikation-zum-ST-Masters-2016-Erbach-Odw

Fellbach
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13311/-Fellbach

Futterkamp
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13565/Fahrturnier-KlA-mKreismeisterschaft-RB-Ploen-uJugend-Cup-Wertung-WBO-uKlA-uVerei-nsmeisterschaft-Futterkamp

Gauting/Obb.
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13418/-GautingObb

Gransee
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13409/1-Fahrsportfestival-mit-Allianz-Vertretung-C-Hahn-Fahrsport-Trophy-Gransee

Großbottwar
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13319/Mit-Kreismeisterschaftswertung-Springen-und-Dressur-PSK-Ludwigsburg-Grossbottwar

Gut Waitzacker/Obb.
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13439/-Gut-WaitzackerObb

Heimkirchen
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/12978/-Heimkirchen

Herzlake
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13511/Qualifikation-zum-OLB-Jugend-Reitfestival-2016-Herzlake

Kalkar
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13767/Mit-Qualifikation-zum-Pavo—Jungpferde-Cup-2016-Kalkar

Krummhörn
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13526/-Krummhoern

Leinfelden-Echterdingen
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13366/-Leinfelden-Echterdingen

Limbach-Oberfrohna – Am Gemeindewald
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13485/15-Faszination-Pferd-open-air-SM-und-LBE-Quadrille-Finale-Saechs-WBO-Reiter-Cup-WertungsWB-Saechs-WBO-Fahrer-Cup-KM-Fahren-KV-PS-Westsachsen-Limbach-Oberfrohna—Am-Gemeindewald

Lörrach
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13354/-Loerrach

Marktredwitz/Ofr.
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13437/-MarktredwitzOfr

Münchehofe
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13930/Dressurtag-mit-Wertungspruefungen-zum-Sparkassen-Oderland-Cup-DRESSUR-Muenchehofe

Neunkirchen-Salchendorf
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13233/-Neunkirchen-Salchendorf

Rambin/Kasselvitz-Ausbau (Rügen)
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13623/-RambinKasselvitz-Ausbau-Ruegen

Reher
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13551/-Reher

Rickling
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13850/Gelaendeturnier-mWert-VFV-E-A-Cup—Rosemarie-Springer-Preis-Rickling

Rosenthal-Willershausen
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13587/-Rosenthal-Willershausen

Rüdnitz
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13411/23-Ruednitzer-Reit–und-Springturnier-Ruednitz

Schwanheim
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13605/-Schwanheim

Stuhr – Stelle
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13677/Pferdeleistungsschau—Dressurturnier-fuer-Ponys-und-Pferde-Stuhr—Stelle

Valluhn
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13609/Gelaendeturnier-mit-Kraemer-CDV-Cup-Qualifikation-2016-max-Nennzahl-95-Valluhn

Waghäusel-Kirrlach
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13343/Ringturnier-mit-Ringmeisterschaften-des-RR-Hardt-mit-Fahren-und-Vierkampf-Waghaeusel-Kirrlach

Wechold
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13643/-Wechold

Wechold
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13670/Fahrturnier-LPO-mit-Kreismeisterschaften-Nienburg-Wechold

Weißenburg/Mfr.
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13432/-WeissenburgMfr

Willmersdorf
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13627/-Willmersdorf

Bad Friedrichshall
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13337/3-DFZ-Barockpferde-Cup-Bad-Friedrichshall

Blumenhagen
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/14244/Breitensportliche-Veranstaltung—Reiten-mit-Kreismeisterschaften-im-Drei–und-Vierkampf-des-KRV-Peine-eV-Blumenhagen

Boock
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13582/Pferdefestival-Stettiner-Haff-Zukunfts-Wanderpokal-fuer-Junioren-Junge-Reiter-und-Reiter-bis-25-Jahre-Boock

Crawinkel
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/11731/-Crawinkel

Dietersheim/Mfr.
www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13447/-DietersheimMfr

Flarchheim
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13278/-Flarchheim

Förderstedt
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13476/Reit-und-Fahrturnier-Kreismeisterschaften-des-KPV-Salzland-e-V-im-Fahren-Foerderstedt

Gut Bohmerhof-Wackersberg/Obb.
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13429/-Gut-Bohmerhof-WackersbergObb

Gut Kerschlach/Obb.
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13423/-Gut-KerschlachObb

Hechthausen
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13680/Pferdeleistungsschau-Hechthausen

Hünxe
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13487/CCI1CIC1CIC2CCIP1-Huenxe

Kämpfelbachtal
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13342/Ringcup-Jugendfoerderpruefungen-Springen-und-Dressur-Kaempfelbachtal

Lilienthal
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13637/-Lilienthal

Mannheim-Friedrichsfeld
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13304/-Mannheim-Friedrichsfeld

Nußdorf
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13339/BWM-Mannschaftsvielseitigkeit-Qualifikation-zum-Landesjugendcup-Vielseitigkeit-Qualifikation-zum-DKB-Bundeschampionat-Kreismeisterschaften-PSK-Ludwigsburg-und-IGV-Cup-Nussdorf

Obernburg/Ufr.
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13452/-ObernburgUfr

Salzkotten
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13234/mit—SOW-Meisterschaft-Dressur-und-Springen—Qualifikation-zur-Sparkassen-Trophy-2016—Qualifikation-zur-OWL-Fuehrzuegel-Trophy-2016—Qualifikation-zur-Raiffeisen-Trophy-2016-Salzkotten

Schwarzhöfe/Opf.
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13427/-SchwarzhoefeOpf

Schwimmbach/Ndb.
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13451/-SchwimmbachNdb

Seifersdorf/ Dipps.
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13498/Wertungsturnier-Gebirgscup-2016-KM-Saechs-SchweizOsterzgebirge-Grosser-Preis-der-Ostsaechischen-Sparkasse-Dresden-Seifersdorf-Dipps

Stadum
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13557/-Stadum

Thönse
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13666/Pferdeleistungsschau-Thoense

Viesecker Mühle
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13758/Reit–u-Springturnier-mit-Qualifikation-Ludger-Beerbaum-Preis-Viesecker-Muehle

Villingen
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13333/nur-Dressur-mit-Wertungspruefung-zur-Ringmeisterschaft-Schwarzwald-Baar-Villingen

Waldbredimus-Centre Equestre Pegasus
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13413/-Waldbredimus-Centre-Equestre-Pegasus

Weißbach (RFV)
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13493/KM-Fahren-Erzgebirgskreis-Ein–und-Zweispaenner-Weissbach-RFV

Wolfsburg
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13656/-Wolfsburg

Würselen – Teuterhof
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13768/-Wuerselen—Teuterhof

Groß Viegeln
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13765/CSI3CSIYH1CSIAm-A–B-Gross-Viegeln

Hannover/Reiterstadion
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13653/TRAKEHNER-BUNDESTURNIER-2016-HannoverReiterstadion

Herbern
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13243/Grosses-Reit–und-Springturnier-Herbern

Kropp
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13847/-Kropp

Neuss-Allerheiligen
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13766/Mit-Gold-Tour-der-VR-Bank-MS-Neuss-Allerheiligen

Nördlingen/Schw.
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13454/-NoerdlingenSchw

Panrod
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13601/Panroder-Reitertage-mit-Qualifikationen-Erster-Grosser-FAB-Horseven-Pferdedecken-Shopde-Amateur-Cup-Panrod

Pirmasens-Winzeln
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13373/Klaus-Rheinberger-Gedaechtnisturnier-Championat-von-Pirmasens-Grosser-Preis-von-Pirmasens-Youngstertour-Pirmasens-Winzeln

Schneverdingen
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13676/-Schneverdingen

Wachtberg-Adendorf
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13823/Mit-Spendenaktion-Wachtberg-Adendorf

Greven-Bockholt
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13244/LOGO-CAVALLO—Westfaelische-Meisterschaften-Dressur-und-Springen—Qualifikationspruefungen-zum-DKB-Bundeschampionat-des-Deutschen-Dressur–und-Springpferdes-2016-Greven-Bockholt

Groß Viegeln
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13590/Qualifikation-zum-DKB-Bundeschampionat-5-und-6jaehrige-Springpferde-Gross-Viegeln

Rot am See- Musdorf
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13341/Hohenloher-Reit-Event-2016-Qualifikation-zum-DKB-Bundeschampionat-5–und-6-jaehrige-Springpferde-Ponypruefungen-Finale-Rot-am-Seeer-Amateur-Tour-Rot-am-See–Musdorf

Schwetzingen
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13349/mit-Qualifikation-zum-DKB-Bundeschampionat-des-Deutschen-Springpferdes-fuer-5–und-6-jaehrige-Pferde-mit-Qualifikation-zum-NUeRNBERGER-Burg-Pokal-der-Junioren-Amateur-Springen-Schwetzingen

Albführen
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13631/CSI2–CSIYH1–CSI-Am-A-B–nat-Spring–und-Dressurpruefungen-Albfuehren

Rastede Teil 1
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13509/68-Oldenburger-Landesturnier-Rastede-Teil-1

Rastede Teil 2
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13532/68-Oldenburger-Landesturnier-Rastede-Teil-2

Ehingen
http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/13348/Wertungsturnier-Kreismeisterschaft-PSK-Alb-Donau-15-17072016-nur-Springen-und-22-24072016-nur-Dressur-Ehingen

Quelle: FN-Neon